Baby- und Kleinkindtreffs

Ansprechpartnerin Babytreff: Sybille Kunz-Hassan, Telefon: 0521 97797814
s.kunz-hassan@kinderschutzbund-bielefeld.de

Ansprechpartnerin Kleinkindtreff: Elvira Hübert, Telefon: 0521 97797813
e.huebert@kinderschutzbund-bielefeld.de


Das Leben mit einem Säugling und Kleinkind ist eine Ausnahmesituation: spannend, stressig und jeden Tag anders. Viele Mütter und Väter scheiden – zumindest für einige Monate – aus dem Berufsleben aus. Einigen „fällt die Decke auf den Kopf“, sie möchten neue Kontakte für sich selbst und das Kind knüpfen. Zudem stehen Eltern oft unter dem Druck, der Norm zu entsprechen: Sie fragen sich immer wieder, ob sich ihr Kind normal und altersgerecht entwickelt. Gespräche mit anderen Eltern und die Beobachtung anderer Kinder können dann sehr hilfreich sein. Dadurch beantworten sich viele Fragen von selbst.

Und die Kinder lernen in einem geschützten Rahmen ihre weitere Umwelt und andere Menschen kennen. Denn schon Babys und Kleinkinder sind höchst interessiert am Tun anderer kleiner Wesen, die sich auf ihrer Augenhöhe bewegen. Sie machen gemeinsam wertvolle Erfahrungen.

Aktuell

Nach den Sommerferien startet der Babytreff wieder am 31.08.17 (donnerstags) und der Kleinkindtreff beginnt am 12.09.17 (dienstags), jeweils von 9.30 bis 11 Uhr.

Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Kommen Sie vorbei, wir freuen uns aus Sie und Ihre Kinder!

Der Rahmen

  • Der Babytreff (für Babys im Alter von 1-12 Monaten) findet donnerstags von 9.30 bis 11.30 Uhr statt.
  • Der Kleinkindtreff (für Kinder im Alter von 1 Jahr bis zum Kitaeintritt) findet dienstags von 9.30 bis 11.00 Uhr statt.
  • In den Sommerferien werden die Treffen nicht durchgeführt.
  • Die Treffen richten sich Mütter und /oder Väter mit ihren Babys im Alter ab 4 Wochen.
  • Es wird ein gemeinsames Frühstück angeboten (Kostenbeitrag 2 Euro).

Ziele des Angebots

  • Stärkung der Eltern in ihrer neuen Rolle
  • Förderung der elterlichen Erziehungskompetenzen
  • Förderung einer positiven Interaktion zwischen Eltern und Kind
  • Sensibilisierung der Eltern für die Bedürfnisse des Kindes
  • Vermittlung von altersangemessenen Spielen
  • Förderung der Integration durch Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus unterschiedlichen Kulturen


Die Begegnungen in der Gruppe führen oftmals zu Verabredungen außerhalb dieses Angebots, die der Beginn von tragfähigen, freundschaftlichen Kontakten sein können. Das kann der der Isolation von Alleinerziehenden oder jungen Familien ohne soziales Netz entgegen wirken.

Diese Veranstaltung wird von der Paritätischen Akademie NRW in Kooperation mit dem Deutschen Kinderschutzbund Ortsverband Bielefeld e.V. durchgeführt.