Computer- und Smartphonekurse

Ansprechpartner: Gottfried Kreis, Tel. 0521 133666
info@kinderschutzbund-bielefeld.de

15:30 Uhr, Dienstagnachmittag im Kinderschutzhaus in der Ernst-Rein-Straße 53: Die »Generation Analog 60 +« rückt an – ausgestattet mit eigenen Notebooks und Laptops, um sich von Schülerinnen und Schülern der Hauptschule Jöllenbeck Tricks und Kniffe zeigen zu lassen, was ihre Geräte alles leisten können. Das WLAN-Signal im Hause ist stark genug, also geht es gleich ins Netz. Da wird eine Zugverbindung gesucht, eine andere Teilnehmerin braucht eine Produktinformation, während der einzige Mann im Seniorenteam sich für Traditionslokomotiven interessiert.

Schüler in der Lehrerrolle

Ob nun Struktur und Ordnung in das E-Mail-Postfach gebracht werden soll, Fotos sortiert oder als E-Mail-Anhang verschickt werden müssen: Die Hauptschüler der Klasse 9 – Övgü, Irfan, Cuwan, Julian und Phil – schlüpfen mit viel Geschick und Geduld in die Lehrerrolle. Die Seniorinnen und Senioren merken schnell, dass sie immer sicherer werden im Umgang mit Maus, Touchpad und den verschiedenen Anwendungen wie Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Bildbearbeitung. Auch bei Fragen zu sozialen Netzwerken sind die Schüler die richtigen Ansprechpartner.

Ein Gewinn für alle Seiten

»Mir gefällt das harmonische Zusammenspiel von Alt und Jung in einer wirklich entspannten Lernatmosphäre«, lautet das Fazit einer Seniorin. »Von diesem Projekt profitieren alle Beteiligten«, sagt der Projektleiter Gottfried Kreis. »Die Senioren erobern die Welt von PC und Internet, die Schüler übernehmen Verantwortung und sammeln wertvolle Erfahrungen in ihrer ungewohnten Rolle im Umgang mit der älteren Generation. Dafür erhalten sie am Ende des Kurses ein Zertifikat für ihre Bewerbungsmappe und einen entsprechenden Vermerk auf dem Schulzeugnis, denn soziales Engagement muss belohnt werden.«

Erfolgreicher Projektabschluss mit Feierstunde

Aus der Taufe gehoben wurde das Projekt »Hauptschüler vermitteln Senioren Computerkenntnisse« im Schuljahr 2010/2011 auf Initiative der damaligen Vorsitzenden des Bielefelder Kinderschutzbundes Christa Lincke. Nun geht das erfolgreiche Konzept bereits in die fünfte Runde.

Die Schüler freuen sich schon jetzt auf die kleine Feierstunde in ihrer Schule, bei der sie im Beisein des Schulleiters und der Sozialarbeiterin Dagmar Zöllner, die die Jugendlichen an der Hauptschule Jöllenbeck betreut, ihre Zertifikate ausgehändigt bekommen.

 

Sind Sie interessiert, an einem Kurs teilzunehmen?
Dann melden Sie sich gerne bei uns.